NI28 - Home

Digitale Chaostage

Delicous, Tumblr, Flickr, LittleSnapper und jetzt Zootool. Was für andere nur Bahnhof ist, ist für mich der Versuch meine Inspirationen und Links nicht zu verlieren. Für mich und für die, die es interessiert.

Da war zum einen Delicous, hier habe ich bisher all meine Links abgelegt, damit ich sie immer zur Hand habe, wenn ich sie brauche und das nicht nur von meinem Rechner. Das war einfach und gut. Da war aber auch LittleSnapper, damit habe ich Screenshots und Bilder gesammelt, die ich interessant fand und die ich irgendwann, wenn ich Inspiration brauchte, mir anschaute. Das passierte aber alles auf meinem Rechner und nur als fest gespeichertes Bild, ohne Quelle, sodass man nicht nochmal die dazugehörige Seite besuchen konnte. Dann ist da noch Flickr, das nutzt man aber eher um seine eigenen Bilder im Netz zu verwalten und sie anderen zugänglich zu machen, da es da aber keine vernünftige Anbindung an andere Programme gibt blieb der Account von mir relativ ungenutzt. Und nun ist da seit neuestem auch noch Tumblr, mein öffentlicher Inspirationspool für Bilder, Videos, Texte und Zitate. Gesehen, geklickt, veröffentlicht. Wie so viele andere Quellen, die ich immer wieder gern besuche auch.

Und jetzt kommt Zootool, das Programm welches in Zukunft vieles bis alles für mich zusammenfasst, bequem zu bedienen und über die Browseraddons schnell und leicht zu händeln. Hier lege ich meine Links ab und versehe sie mit Tags wie bei Delicous hier speichere ich Bilder und Videos von Seiten die mir gefallen,  schneller und einfacher als bei LittleSnapper und vor allen Dingen mit der Orginalquelle und wenn ich will landet alles mit einm Klick auf meiner Tumblr Seite. Oder halr woanders (Facebook, Twitter under ganze andere Kram) Naja und Flickr ist halt Flickr, den Account hat man halt noch. Und LittleSnapper nutze ich dann nur noch für Screenshots, Momentaufnahmen schöner Internetseiten, die ändern sich sowieso alle Nase lang.

Das ist meine perfekte digitale Welt. Bei den ganzen Accounts die man hat und den unzähligen Seiten die man besucht und dem Dranf das ganze auch noch selbst auf den unterschiedlichsten Plattformen zu verööfentlichen  geht Zootool in die richtige Richtung mir das zu vereinfachen. Und wer sich fragt warum? Dem kann ich sowieso keine plausible Antwort liefern, das geht schon so lange, ich stecke da schon so tief drin, da gibt es jetzt auch kein zurück mehr.